Cellotria

Am: 

Samstag, 10 September, 2016 - 14:00
Cellótria setzt auf den Originalklang akustischer Instrumente:
Ein altes, wohltönendes Cello, eine Konzertgitarre in Baritonstimmung,
rhythmisch unterlegt und herausgefordert von Schlagzeug und vielfar-
biger Percussion. So werden Anleihen aus Jazz, Folk und Weltmusik und
eigene Stücke von Clemens Heinen zum Klingen gebracht. Ursprünglich
hat man sich bei Sessions kennengelernt, also übers improvisierende Zu-
sammenspiel im größeren Rahmen.
Die von Clemens Heinen favorisierte Baritonstimmung lässt ihn als Gi-
tarristen und Bassisten gleichermaßen brillieren.
Thomas Eickhoff, sonst eher als Kontrabassist unterwegs, hat für
Cellótria das Instrument seines Herzens wieder hervorgeholt. Boris Win-
kelmann ist als Cacón- und Small-Percussion-Spieler eingestiegen, hat
aber inzwischen auch das Drum-Set für sich und Cellótria wiederent-
deckt.